Thermowand

Kombinieren Sie Wärmekomfort, sparsamen Energieverbrauch und Schutz in einem Gebäude aus Beton. Dauerhafte, maßgerechte Lösung, technische und ästhetische Leistungen

Die Thermowand funktioniert nach dem Prinzip eines Fassadendämmsystems und ist eine innovative und wirksame Lösung für die Behandlung Ihrer Gebäudehülle

  • Hoher thermischer Komfort: bis zu einem U-Wert der Wand von 0,13 W/m2.K, im Hinblick auf die zukünftige Energiesparverordnung RT2020
  • Energiesparend, akustischer Komfort, Brandschutz (2 Stunden) und Wetterschutz
  • Einbau in Erdbebenzonen, im Unterbau und ohne Beschränkung der Gebäudehöhe
  • Abmessungen maximal bis 12,34m x 3,80m, mit einer Dämmstoffdicke von 5 bis 20 cm

Die Thermowand

Eignet sich perfekt für Einfamilienhäuser und Wohnanlagen, Büros, Industriegebäude, Schulen, Krankenhäuser, Sport- und Kulturkomplexe, Justizvollzugsanstalten..

Die Außenschale aus Beton der Thermowand, deren Oberfläche die architektonischen Bedingungen erfüllt, schützt den Dämmstoff und trägt damit zu seiner Langlebigkeit bei und reduziert die Instandhaltungskosten.

Thermisch effizient, bestehend aus stabilen und recycelbaren Materialien, trägt sie den Bedürfnissen der Akteure des Baugewerbes Rechnung, die sich für die Erhaltung der Ressourcen und das Wohlbefinden der Gebäudenutzer einsetzen.

 

  • Geringere Beschwerlichkeit / Arbeitsergonomie
  • Integrierte Sicherheit
  • Einfacher und schneller Einbau
  • Zuverlässigkeit und industrielle Herstellungsqualität
  • Optimaler Personaleinsatz auf der Baustelle
  • Auf die Baustelle abgestimmte Größen „nach Maß“
  • Reduzierung der Lärmbelastungen auf der Baustelle
  • Anpassung an die Schwierigkeiten aufgrund der Nähe zu Grundstücksgrenzen, weniger Erdbauarbeiten usw.

Technische Daten

Abmessungen maximal bis 12,34 m x 3,80 m (je nach Produktionwerk)
Mauerdicke 28 bis 50 cm
Stärke der Innenwände 6 bis 7,5 cm / der Außenwände 6 bis 9 cm
Dämmstoff Polyurethan-, Styropor-Dämmstoff 5 cm bis 20 cm
Betontype mind. C 40/50
Durchschnittliches Gewicht a. 350 kg/m2
U: 0,504 bis 0,13 W/m².K

Unsere Referenzen mit Thermowand

Downloads

 

A propos du renouvellement de l’avis technique

Le nouvel avis technique du Précoffré Thermique 3/15-812 a été publié en janvier 2016, s’inscrivant dans le prolongement de l’avis 3/09-632, qui était arrivé à échéance. Sa durée de validité de 7 ans est le signe de la confiance du CSTB dans ce produit, acquise au travers des nombreuses références réalisées depuis 2008.

Il ne s’agit cependant pas d’un simple renouvellement : cet avis technique a été développé pour anticiper les futures règlementations thermiques, hypothétiquement plus contraignantes en termes d’isolation de l’enveloppe des bâtiments.
Ainsi, nous avons amélioré la conception de notre produit pour pouvoir y intégrer jusqu’à 20cm d’isolation, proposant ainsi un U allant jusqu’à 0.13 W/m².K.

Le domaine d’application s’étend : l’emploi est autorisé en infrastructure et désormais il n’y a plus de limitation de hauteur pour les bâtiments conçus en Précoffré TH.

La mise en œuvre en zone sismique est toujours autorisée, ainsi que la réalisation de murs jusqu’à CF2H. Les possibilités de calepinage sont également plus étendues qu’avec l’ancien avis technique. Les calculs de justification ont été menés selon les Eurocodes.

La sécurité lors de la mise en œuvre des Précoffrés TH sur chantier étant l’une de priorité, nous avons également fait valider les câbles de levage par le CSTB. Ce système de levage, propre à notre société, offre la meilleure CMU du marché tout en permettant un élingage depuis le sol.

Malgré ces avancées, nous poursuivons le développement du Précoffré TH, pour offrir à votre projet, le meilleur du béton !

Fehr Groupe - le logo de l'entreprise spécialiste du béton

This is Concrete.

Seit 1960 ist die Fehr Gruppe ein führender Anbieter auf dem Markt für Beton, Transportbeton und Fertigwände. Die innovationsorientierte Gruppe erfindet jeden Tag neue Lösungen für Ihre Baustelle.

© 1960-2019 FEHR GROUPE SAS