Wohnheim


Architekt : AZC – Zündel & Cristea

Stadt : Paris

Element(s) : Fassadenring aus faserbeton

← Back

À propos de ce projet

„Im dicht bebauten Pariser Stadtgebiet besitzt die Parzelle dieses Projekts ein interessantes Potential. Durch seinen winzig kleinen Zugang zur Rue de Charenton und die ruhige und geschützte Lage inmitten des Häusergevierts genießt es eine Umgebung zwischen Straße und Garten und vor allem viel Sonne zur Sommersonnenwende. Auf Basis dieser Überlegungen planten wir das Wohnheim wie ein Haus mit diesen beiden Vorteilen: eine Seite zur Stadt hin und eine Gartenseite.

Foyer d’accueil médicalisée

Die gerade Fassade zur Ruelle de la Planchette zieht sich im oberen Teil innerhalb der erlaubten Formen zurück.

Foyer d’accueil médicalisée

Die schützende, glatte, feine Außenhaut mit neutraler Farbe blickt zur Stadt hin. Zur Rue de Charenton wählten wir aufgrund der Gestalt der Parzelle Volumen mit überraschenden Proportionen, die sich zum Dach falten, wobei Dach und Fassade einheitlich mit dem gleichen Material verkleidet sind. Im Innenbereich ist das Gebäude rund um zwei bepflanzte Innenhöfe angeordnet. Alle Wohnräume und Flure haben Tageslichtbeleuchtung. Die Gestaltung der Gebäudehüllen gehorcht spielerischen Gesetzen mit einer Verteilung voller und leerer Abschnitte und bunter vertikaler Ebenen, die dem Gebäude diskret seine Dramatik nehmen sollen.“ (Auszug der Website von AZC: http://www.zundelcristea.com/)

Foyer d’accueil médicalisée

← Back